Der UM Strategy Fund: Stillhaltergeschäfte mit System

Mieten an der Börse einnehmen und Cashflow reinvestieren!

Der UM Strategy Fund: Stillhaltergeschäfte
mit System

Mieten an der Börse einnehmen und Cashflow reinvestieren!

Das Fundament: Jahrzehntelanger Anlageerfolg

Das Fundament: Jahrzehnte-langer Anlageerfolg

Die in diesem Fonds angewandte, proprietäre Investmentstrategie basiert auf einer über Jahrzehnte entwickelten und von der Ulrich Müller Wealth Academy GmbH geschulten Strategie.

Der Gründer und Eigentümer der Investment Academy Ulrich Müller war Mitglied in diversen internationalen Investment-Clubs, sowie in einem Investmentfachbeirat eines führenden Maklerverbundes, dessen Anlageentscheidungen von über 10.000 Investmentberatern übernommen wurde.

Um dem Ziel von Ulrich Müller, Menschen den Weg zu ihrer persönlichen und finanziellen Freiheit zu ebnen, gerecht zu werden, wird sein System nun auch in einem Investmentfonds umgesetzt, dem UM Strategy Fund.

www.ulrichmueller.de

Bekannt aus

Daten und Fakten

Ziel der Anlagepolitik ist es, langfristiges Kapitalwachstum bei einer möglichst unterdurchschnittlichen Schwankungsbreite zu erwirtschaften. Dabei orientiert sich der Fonds, in Abwägung der jeweiligen Marktsituation, an einer absoluten Zielrendite statt einem Vergleichsindex.

18.11.2021

Auflagedatum

100 Euro

Erstausgabepreis

Über 15%

Angestrebte Rendite

Die UM-Strategie

Der UM Strategy Fund basiert auf drei Säulen: der Fundamentalanalyse, der Chartanalyse und der Optionen als Investmentvehikel.

Die Fundamentalanalyse stellt sicher, dass nur in solche Unternehmen investiert wird, die aus quantitativer und qualitativer Sicht lukrativ erscheinen. Dazu werden hauptsächlich US-Amerikanische Unternehmen analysiert, da diese einer der größten Börsenmärkte der Welt widerspiegeln, was viele Vorteile mit sich bringt.

Wenn ein Unternehmen als grundsätzlich interessant eingestuft wird, gilt es, den richtigen Zeitpunkt für ein Invest zu definieren. Hier unterstützt die technische Chartanalyse. Nach Jahrzehnten Erfahrung an der Börse und Entwicklungsarbeit wurden Signale und Indikatoren entwickelt, die genau auf diesen Zeitpunkt hinweisen.

Zuletzt verfolgt der Investmentansatz des Fonds eine Strategie, die die Stillhaltergeschäfte inkludiert. Das heißt, ein Invest in ein Unternehmen kann – je nach Marktphase, Indikatoren und gewünschten Investmentgrad – defensiver oder offensiver erfolgen. In jedem Fall arbeitet jedoch immer die Zeit für den Fonds, wenn mit Stillhalterprämien gearbeitet wird, was bereits einen Vorteil gegenüber vielen anderen Investmentansätzen bietet.

Das Team hinter dem Fonds

Der UM Strategy Fund wurde von einem Expertenteam mit jahrzehntelanger Kapitalmarktexpertise gegründet. Die Gründungsmitglieder bringen dabei komplementäre Erfahrungen und weitreichendes Wissen aus diversen Finanzbereichen ein, wobei alle drei die Begeisterung für die Börse vereint.

DSC00022-2-2-Ulli.jpg
Ulrich Müller

Ulrich Müller hat den Investmentansatz über Jahre hinweg in der Praxis perfektioniert, ist damit selbst sehr vermögend geworden und ist Strategiegeber in dieser Unternehmung.

Alexandre Dietz

Alexandre Dietz hat in globalen Finanzorganisationen wie der Deutschen Bank ein tiefes Verständnis für die weltweiten Finanzmärkte entwickelt, handelt auf eigene Rechnung seit über einem Jahrzehnt an der Börse und agiert als Geschäftsführer des UM Strategy Fund.

DSC00067-Alex.jpg
DSC00011-2-Thomas.jpg

Dr. Thomas Bister

Dr. Thomas Bister bringt als erfahrener Jurist und M&A-Spezialist eine breite Erfahrung in der Unternehmensanalyse und Bewertung sowie ein großes Verständnis für den regulierten Kapitalmarkt und die damit verbundenen rechtlichen Aspekte mit ein.

So investierst Du in den Fonds

Der Fonds kann über die gängigen Banken in Deutschland oder unter www.meinfinanzzirkel.de erworben werden. Dabei wird das renommierte Fondshaus Universal-Investment-Gesellschaft mbH Vertragspartner. Universal Investment setzt bereits seit 1970 Private-Label-Fonds auf und stellt damit einen Innovationstreiber in der Branche dar, der für ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz steht.

Der UM Strategy Fund ist ein aktiv gesteuertes Portfolio. Die R-Tranche („Privatanleger“) hat keine Mindestanlagesumme und erhebt eine Verwaltungsvergütung von 1,8755%.
Dokumente
Name
UM Strategy Fund R
WKN
A3CWRK
ISIN
DE000A3CWRK5
Kapital­verwaltungs­gesellschaft (KVG):
Universal Investment
Mindestanlagesumme:
keine
Erstausgabepreis:
100 €
Ertragsverwendung
thesaurierend
Verwaltungs­vergütung
1,8755 % p.a.

Der UM Strategy Fund ist ein aktiv gesteuertes Portfolio. Die I-Tranche („Institutionellen Anleger“) hat eine Mindestanlagesumme in Höhe von 1 Mio. Euro als Erstanlage und erhebt eine Verwaltungsvergütung von 1,2755%.

Dokumente
Name
UM Strategy Fund I
WKN
A3CWRL
ISIN
DE000A3CWRL3
Kapital­verwaltungs­gesellschaft (KVG):
Universal Investment
Mindestanlagesumme:
1 Mio. Euro
Erstausgabepreis:
100 €
Ertragsverwendung
thesaurierend
Verwaltungs­vergütung
1,2755 % p.a.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Bitte hier eintragen, um immer die aktuellsten Informationen
zu dem Fonds, der Entwicklung sowie der Webinar-Aufzeichnung vom 09.11.2021 zu erhalten.

FAQ

Wir haben Deine Fragen gesammelt und hier auführlich beantwortet. Solltest Du noch weitere Fragen haben, melde Dich gerne unter [email protected]

Ja, grundsätzlich ist der US Amerikanische Aktien- und Optionsmarkt so groß, dass auch ein (sehr) großes Fondsvolumen den Markt nicht vollständig ausschöpft and damit grundlegende Grenzen gesetzt wären. Es kann allerdings durchaus der Zeitpunkt kommen, an dem man die Anzahl der gehandelten Werte erhöht oder die Strategie anderweitig für sehr große Volumina optimiert.

Der Fonds ist derzeit sowohl in der „R-Tranche“ als auch der „I-Tranche“ als thesaurierende Variante aufgebaut.

Es werden keine Trades veröffentlicht. Allein die Geschwindigkeit des Handels in dieser Strategie ist hierfür zu hoch. Damit kann der Fonds auch nicht 1-zu-1 kopiert werden.

Derzeit sind Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH-Region) als Fokus gesetzt. In diesen Ländern sollte der Fonds in der Regel auch handelbar sein. In Ausnahmefällen (meist erst ab großen Anlagesummen) könnte der Fonds nach individueller Absprache auch bei Banken in anderen Ländern zu erwerben sein.

Grundsätzlich ist der Fonds „sparplanfähig“. Ob der Sparplan tatsächlich abgeschlossen werden kann und ab welcher Mindestsumme hängt im Wesentlichen von der jeweiligen Bank ab. Nach unserer Erfahrung wird der Sparplan jedoch bei vielen Banken angeboten.

Im Rahmen der Sonderaktion kann eine Erstanlage auch ohne Mindesterstanlagesumme in der I-Tranche im Aktionszeitraum erfolgen. Ein Sparplan kann mit der I-Tranche jedoch nicht aufgesetzt werden, wenn die entsprechenden Mindestsummen nicht erfüllt werden.

Der Fonds wird in Euro gehandelt.

Die I-Tranche („Institutionellen Anleger“) hat eine Mindestanlagesumme in Höhe von 1 Mio. Euro als Erstanlage. Die R-Tranche („Privatanleger“) hat keine Mindestanlagesumme. Im Einzelfall könnten zusätzlich Bank-interne Richtlinien bestehen, die eine Mindestordergröße vorschreiben. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Der UM Strategy Fund basiert auf drei Säulen: der Fundamentalanalyse, der Chartanalyse und der Optionen als Investmentvehikel. Allein diese Kombination im Investmentprozess ist sehr selten am Markt und ein wesentliches Unterscheidungskriterium. Auch ist der Fonds ein sehr aktiv gemanagter Fonds. Tägliche Handelsaktivitäten sind eher die Regel als die Ausnahme und stellen damit einen weiteren Unterschied zu anderen Fonds dar.

Nein, der Fonds kann täglich an der Börse gehandelt werden (außer am Wochenende oder US- / deutschen Börsenfeiertagen). Es gibt keine Mindesthaltefrist. Der Fonds hat auch keine Kündigungsfristen.

Der Fonds handelt nach der Strategie von Ulrich Müller. Dazu können auch Aktien gehören, aber im Kern auch US-Amerikanische Optionen und, bei Bedarf, auch weitere Finanzinstrumente.

Nein, es gibt einen Fonds, der einer Anlagestrategie folgt. Derzeit sind keine weiteren Auflagen für „offensivere“ oder „defensivere“ Varianten angedacht.